Das war das Karlstisch-Fest 2019

KARLSTISCHFEST 2019: Es war ein Superfest für Groß und Klein, die Mehlspeisen von Eva und Helga waren sehr fein. Der einmalige ARALIYA Kafee dazu, und alles war verputzt im Nu.

Die Gruppe Beilstein aus dem Keltenkalk verzauberten musikalisch und der Entertainer Aladin bot eine magische Show für Kinder und Eltern. In gewohnter Manier unterhielt Tastenkünstler Gerhard Petric mit bekannten Weltmelodien die zahlreich erschienen Besucher.

Danke an den „Mühlbachwirt“ in Tribuswinkel für das hervorragende Catering, an Privatbräu Leimer in Traiskirchen für das süffige 2514-Spezialbier, den feinen Araliya Kaffee und unseren freiwilligen Helfer/innen, sowie den süßen Schwestern Helga und Eva, die uns mit erstklassigen Mehlspeisen unterstützten.

Ein großer Dank geht natürlich auch an unsere zahlreichen Gäste aus Nah und Fern, die mit ihrem Besuch unsere gemeinnützige Tätigkeit in und für Baden unterstützen.

Ausstellung – Quellen und Bäder in Baden bei Wien

Kaiserhaus in 2500 Baden, HauptplatzSchon in der römischen Antike floß Schwefelwasser in die Badebecken Badens, um mit seinen heilenden Kräften zur Genesung von Menschen beizutragen.

Führung für Mitglieder und Freunde des Vereins Vestenrohr-Karlstisch durch StR Hans Hornyik am Freitag, den 13. September um 18:00 Uhr

Präsentation anlässlich der Nominierung  der Great Spas of Europe zum UNESCO Weltkulturerbe. Treffpunkt: Kaiserhaus Baden, Hauptplatz

Doppelt gut: Hermann Leopoldi-Konzert von G. Petric und M. Riedmayer

Portrait Hermann LeopoldiDer prachtvolle Garten des Weinguts von Bernhard Ceidl war bis auf den letzten Platz gefüllt: das Gedenkkonzert für den großen Wienerlied-Komponisten Hermann Leopoldi, dessen Todestag sich zum 60stenmal jährte, war ein toller Erfolg.

Die beiden bekannten Künstlerpersönlichkeiten Markus Riedmayer und Gerhard Petric hatten ein perfektes Programm aus dem Liedschatz Leopoldis zusammengestellt und musizierten mit hörbarer Freude, dass den Besuchern nur so das goldene Wienerherz aufging.

Überwältigt von dem Publikumsandrang beschloss der Verein Vestenrohr-Karlstisch, zu dessen Gunsten die beiden Künstler das Benefizkonzert bestritten, ganz spontan, die Hälfte der beachtlichen Spendensumme selbst einem guten  Zweck zu widmen. Obfrau Ruth Sacher informierte, dass damit eine Aktion der Stadt Baden unterstützt wird, die Kindern weniger begüterter Badener Bürgern die Teilnahme an einem Ferienlager ermöglicht.

Der Verein Vestenrohr-Karlstisch bedankt sich bei den Künstlern für ein außergewöhnliches und kurzweiliges Konzert und allen Besuchern für ihr Kommen und die erfreuliche Unterstützung. Ein weiterer Dank gilt Bernhard Ceidl und seinem Team, dass sie uns nach einem langen Ausstecktermin ihren Garten und ihre Gastfreundschaft zur Verfügung gestellt haben.