Das Wegerl im Helenental – Beitrag von Dr. Rudolf Maurer

Im Zusammenhang mit dem neuen Projekt des Vereins „Vestenrohr-Karlstisch“ wurde ich eingeladen, ein paar Worte über das Wegerl im Helenental an Sie zu richten. Ich entführe Sie daher diesmal nicht Jahrhunderte in die Vergangenheit, sondern „nur“ ins Jahr 1940. Damals schrieb ein gewisser Alexander Steinbrecher ein Singspiel „Brillanten von Wien“, das heute völlig vergessen ist. Nicht vergessen ist der Schlager des Stücks, der inzwischen zu Badens inoffizieller Hymne geworden ist: „Ich kenn ein kleines Wegerl im Helenental“. © Musik & Text by » Alexander Steinbrecher «  –  Peter Igelhoff und Orchester, Electrola, EG 7129  » Text zum Mitsingen « Dabei…

Weiter

Guter Besuch und eine tolle Stimmung beim Karlsfest 2018

Guter Besuch und eine tolle Stimmung zeichneten das Karlsfest 2018 im Weingut BREYER in Baden aus. Dr. Rudolf Maurers Beitrag sowie die spektakuläre Feuershow von Meistermagier Aladin erfreuten sich großer Aufmerksamkeit. Bei den historischen Tänzen von Eva wirkten die Gäste schwungvoll mit und konnten sich beim ausgezeichneten Buffet bestens stärken. Als im Jahr 1839 der Brunnen versiegte, der den heutigen Stadtteil Rohr mit Trinkwasser versorgte, fand auch der alte Brauch, diesen von der Natur gegebenen Reichtum in Form einer Dankesprozession zu würdigen, langsam ein Ende. Seit der Gründung unseres Vereins lebt dieser Brauch wieder auf.  

Weiter

Karlsfest 24. Jänner 2016

Am 24. Januar 2016, ab 15:00, fand der bis Mitte des 19. Jh. überlieferte alte Festbrauch der Danksagung am sogenannten Karls-Tisch statt. Rund um den wärmenden Feuerkorb im Hof des Weingutes Karl Breyer, Rohrgasse 18, erwartete die winterfesten Gäste feurige Speis‘ und heißer Trank sowie eine Reihe interessanter Attraktionen. Mit originaler mittelalterlicher Musik verführte Mag. Eva Artelt das Publikum zu historischem Tanz und zum Gang um’s Feuer, der nach alter Tradition zum „Steinernen Tisch“ führt. Mit dieser Zeremonie wurde früher für das Privileg der Versorgung von Rohr mit frischem gutem Quellwasser gedankt. Stadthistoriker Dr. Rudolf Maurer erzählte in bekannt launiger Art über…

Weiter

Karlstisch-Fest 2015

Liebe Freunde des Steinernen Tisches, das Karlstischfest ist programmgemäß am 29. September 2015 durchgeführt worden. Der Wettergott hat uns zum Glück nicht im Stich gelassen, sodass wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher (z.Bsp. Bürgermeister Kurt Staska, GR Leopold Habres und StR Mag. Markus Riedmayer) den Weg zu uns fanden. Es waren mehr Besucherinnen und Besucher als im Vorjahr zu verzeichnen. Für die musikalische Untermalung sorgte wieder Gerhard Petric, die Moderation hatte auch heuer Ossy Valenta übernommen. Nach der Begrüßung durch Obmann Heinz Müller spielte Walter-Peter Steinpruckner sein traditionelles Lied vom Steinernen Tisch. Bei einem Schowkampf des Badener AC–Tischtennis gab es eine Einführung…

Weiter

Karlsfest 24. Jänner 2015

Wie jedes Jahr seit Bestehen unseres Vereines haben wir am 24. Jänner zum Feuerkorb im Hof des Weinguts Breyer eingeladen, um mit heißen Getränken, feinem Essen und mittelalterlichen Tanzrhythmen nicht nur gegen die Kälte anzukämpfen, sondern auch die Erinnerung an „Karl der Große“ wachzuhalten, nach dem einer Legende nach der Steinerne Tisch seinen Namen tragen soll. Zunächst erzählte Dr. Rudolf Maurer in seiner gewohnt launigen Art über den „Ur-Koarl“ und über historische Reminiszenzen jener Häuser, die rund um das Weingut Breyer entstanden sind. Der traditionelle Danksagungsgang zum Steinernen Tisch, der früher den Dank der Bevölkerung für sauberes Trinkwasser zum Inhalt hatte, wurde unter der kompetenten Führung…

Weiter

Karlstisch-Fest 2014

Schön war`s in jeder Hinsicht Bei strahlendem Kaiserwetter lief unser Karlstischfest, das wir inzwischen zum achten Mal durchgeführt haben, wie am Schnürchen ab. Das zahlreich erschienene Publikum und wieder viele Kinder erlebten einen unterhaltsamen Tag. Wir haben uns ein reichhaltiges und anspruchsvolles Programm vorgenommen, das die engagierten Akteure mit Bravour gemeistert haben. Nach der Begrüßung durch Obmann Heinz Müller führte Ossy Valenta in gewohnt launiger Manier durch das Programm, untermalt mit Live-Musik von Gerhard Petric. Es begann mit den beiden Minnesängern und Chansonniers Mirjam und Max de Vime. Beide Künstler suchten den Kontakt zum Publikum, indem sie Lieder und Verse…

Weiter