Mühlbach-Projekt Stufe 1: Wo „entspringt“ der Mühlbach?

Die ursprünglich für den 21. März 2020 geplante und Corona-bedingt verschobene Besichtigung der Mühlbach-Wehranlage in Baden und die anschließende Begehung von Teil 1 der Mühlbachstrecke konnte am Freitag, dem 26.6.2020 unter fachkundiger Leitung nachgeholt werden. Der Mühlbach-Beauftragte des Schwechat Wasserverbandes, Heinz Riesner erläuterte einer leider recht spärlich erschienenen Interessentenschar fachkundig Aufbau und Technik der 6 Meter hohen Wehranlage, den Ursprung bzw.  die Ableitung des Badener Mühlbachs und wetterbedingte Probleme mit wechselndem Wasserständen, (un)vermeidbaren Verklausungen und die vielfältigen Aufgaben zur Pflege der Fließgewässer. Mühlbachabwärts wandernd erläuterte unser bestens vorbereiteter Mühlen-Experte anhand von alten Plänen, Schaubildern, historischen Kompilationen, zahlreichen Fotos und Grafiken,…

Weiter

Neuer Termin Begehung Mühlbach-Wehr – Freitag 26.06.2020

Liebe Interessenten, ich möchte euch aus aktuellem Anlass eine erfreuliche Termin-Ankündigung bekanntgeben. Ihr habt euch seinerzeit für die dem Coronavirus zum Opfer gefallene Besichtigung zum Thema „Wo der Badener Mühlbach entspringt“ angemeldet. Dieser Termin wird am Freitag, 26.6. 2020 um 14 :00 Uhr nachgeholt. Treffpunkt: Schwechatwehr, Helenenstraße 35-37. Über Vermittlung von Heinrich Tinhofer wird uns Herr Riesner vom Schwechat Wasserverband  freundlicherweise für eine  informative Führung am Mühlbach-Wehr zur Verfügung stehen. Im Anschluss daran wollen wir die erste Etappe der für unser Projekt „Mühlbach-Runde“ gedachten Strecke abgehen, um Standorte für die Info-Punkte zu erkunden/festzulegen, im besonderen betreffend die Weikersdorfer Mühle, die…

Weiter

In memoriam Dr. Rudolf Maurer

In memoriam: Bestürzt, betroffen, fassungslos – ganz Baden trauert tief  um seinen so plötzlich aus dem Leben gerissenen Stadthistoriker Dr. Rudolf Maurer. Ein unersetzlicher Verlust für die Stadt, für die Gesellschaft, für unseren Verein, dessen bisher  einziges Ehrenmitglied er war. Von vielen gleichermaßen respekt- wie liebevoll einfach „Dolfi“ genannt, war der vielfach ausgezeichnete promovierte Geschichtsforscher die Verkörperung der Badener Stadtgeschichte schlechthin, die er auf vielfältigste Weise über Jahrzehnte prägte: als „Leiter der Städtischen Sammlungen“ entstaubte er Stadtarchiv und Rollett-Museum, das er mit seinen Ideen der Präsentation und gezielter Öffentlichkeitsarbeit für Jung und Alt zu einem Ort der offenen Begegnung machte.…

Weiter

Die ehemaligen Badener Mühlen

In diesem Stadtplan aus dem Jahre 1652 dominieren nicht zufällig Mühlen das Badener Stadtbild.  Baden ist wahrscheinlich die einzige Kurstadt, die an einem Mühlbach liegt und in der einst 15 Mühlen klapperten, um Getreide zu mahlen, Leder zu walken, Papier zu rühren oder andere Gewerbe mit Energie zu versorgen. Diese Tatsache möchte der Verein Vestenrohr-Karlstisch wieder im Traditionsbewusstsein der Badener Bevölkerung nachhaltig verankern. Als erster Teil dieses Projekts wurde das total vergriffene Standardwerk zu diesem Thema „Die ehemaligen Badender Mühlen“ von Kurt Drescher mit dem dankenswerten Einverständnis seiner Erbinnen Sabine Drescher und Ingrid Lienhart digitalisiert und ist für alle Interessierten…

Weiter